Indien sehen – Indien erleben – Indien studieren


Herzlich willkommen
am Lehrstuhl für Indologie
Institut für Kulturwissenschaften Ost- und Südasiens


Haben Sie Freude am Erlernen fremder Sprachen? Sind Sie fasziniert von Indiens kultureller Vielfalt? Indiens Religionen, Kunst und Geschichte? Wollen Sie Ihre interkulturelle Kompetenz erweitern?

In unseren Studiengängen erhalten Sie eine profunde Sprachausbildung in klassischen und modernen Sprachen, und erwerben Grundkenntnisse zur Geschichte, Religion, Literatur und Gesellschaft eines Landes im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

Schon während Ihres Studiums können Sie durch Intensivsprachkurse oder Praktika in Indien, durch Projekte und Forschungsaufenthalte an unseren indischen Partneruniversitäten Ihre Landeskenntnisse vertiefen und berufliche Kontakte knüpfen.

Ausführliche Informationen zum Fach Indologie/Südasienkunde an der Universität Würzburg finden Sie hier




Lived Sanskrit Cultures in Varanasi

19th Feb. - 16th Mar. 2018
A four week intensive course in Varanasi


Organisiert von: Universität Heidelberg und Universität Würzburg

Die Anmeldefrist endet am 30. September 2017. Weitere Informationen finden Sie auf dem weiterführenden Link:

Lived Sanskrit Cultures




Aktuelles

6. Juli 2017 | Der Lehrstuhl für Indologie lädt alle Interessierten zum Vortrag "Buddhisten als Seefahrer? Die indischen Inschriften der Höhle Hoq auf Socotra (Jemen)" von Prof. Dr. Ingo Strauch, Lausanne ein.

>>>mehr


29. Juni 2017 | Der Lehrstuhl für Indologie lädt alle Interessierten zum Vortrag "Von edlen Steinen und edlen Männern: Mineralien in Südasien" von Kerstin Sobkowiak (M.A.), Heidelberg ein.

>>>mehr


Sommersemester 2017 | Der Lehrstuhl für Indologie lädt alle Interessierten ein zur Vortragsreihe (in Zusammenarbeit mit GSiK): "Edelsteine, Evangelium und andere Ladungen: Vormoderne Handelsrouten, interkontinentaler Waren- und Ideenaustausch mit Indien"

>>>mehr


Mai 2017 | Der neue Lehrstuhlinhaber stellt sich vor: "Das Verhältnis von Text und Praxis" im Online Magazin einBLICK der Universität Würzburg

>>>mehr