Prof. Dr. Heidrun Brückner

Lehrstuhl für Indologie, Universität Würzburg

Vorstand des Institus für Kulturwissenschaften Ost- und Südasiens


Prof. Dr. Heidrun Brückner übernahm zum Sommersemester 2001 den neu eingerichteten Lehrstuhl für Indologie am Institut für Kulturwissenschaften Ost- und Südasiens der Universität Würzburg. Zuvor war sie seit 1991 Professorin für Indologie am Seminar für Indologie und Vergleichende Religionswissenschaft der Universität Tübingen.

Sie erhielt ihre indologische Ausbildung in Marburg und Benares (zweijähriges M.A. Studium), promovierte in Marburg und war anschließend fast drei Jahre am Indian Institute of Science in Bangalore tätig.

Stationen indologischer Lehr- und Forschungstätigkeit waren Mainz und Heidelberg, wo sie sich 1990 mit einer Arbeit zur mündlichen Tulu-Literatur und Volksreligion habilitierte (vgl. Schriftenverzeichnis: Brückner 1995).

Nach dem Studium und der späteren Berufstätigkeit in Indien vertiefte sie ihre Landeskenntnis auf zahlreichen Forschungsreisen, besonders nach Südindien. Zu den Arbeitsschwerpunkten siehe Schriftenverzeichnis sowie Forschungs- und Publikationsvorhaben.